Einzelraumregelung

Die vom Gesetz her für alle Heizsysteme geforderte Einzelraumtemperaturregelung ist eine notwendige und sinnvolle Ergänzung zum Selbstregeleffekt.

Das heißt, zusätzlich zur vorhandenen außentemperaturabhängigen Steuerung wird bei der Einzelraumregelung die Raumtemperatur raumweise erfasst und über entsprechende Regler werden die Ventile der einzelnen Heizkreise durch Stellantriebe optimal gesteuert.

Die Einzelraumregelung mit ihren übersichtlichen, aber durchdachten Komponenten sorgt somit für optimale Behaglichkeit.

Einzelraumregelung Funkline

Unter dem Namen „Funkline“ gibt es die gesetzlich geforderte Einzelraumregelung  auch in moderner, funkgesteuerter und vor allem montagefreundlicher Variante. Bei dieser kabellosen Lösung müssen keine Wände aufgerissen werden, so dass sich das System insbesondere für das Nachrüsten bei Modernisierungen/Sanierungen eignet. Aber auch bei der Verwendung im Neubau kann auf die aufwändige Verlegung der Kabel in Mauerschlitzen oder Leerrohren verzichtet werden. Insofern ist hier tatsächlich „weniger mehr“.

Das System ist so nutzbar, als wären die Thermostate mit dem Regelverteiler mit Kabeln verbunden. Das Paket arbeitet in der Speisespannung von 230 V und kommuniziert bidirektional, also mit einem Parallel- Datenaustausch. Zudem können die verschiedenen Thermostate per Fernbedienung diversen Räumen individuell, schnell und unkompliziert zugeordnet werden. Personalisierte Zeitprogramme lassen sich ebenfalls einstellen.

Das Gesamtpaket besteht aus Raumthermostaten (je nach Anspruch in verschiedenen Ausführungen) sowie dem Funkregelverteiler (mit passenden Erweiterungsmodulen). Das System stimmt mit geltenden EU-Richtlinien überein und trägt das CE-Zeichen.

Energie ganz Einfach

©  2016 MEMBRO